Wähle Studienrichtung:
Ranking arrow_right

Wir werden mutiger und stärken den Entdeckergeist

DIETER KRAMER und TARU KOCH beschreiben die Kultur bei PostFinance, wie sie sich derzeit verändert und welche Bedeutung Diversität und Entdeckergeist im Unternehmen spielen.

Taru Koch und Dieter Kramer; Foto: Simone Schuldis

Interview mit Dieter Kramer

Wie verändert die technologische Entwicklung die Kulture bei PostFinance?

Um weiterhin erfolgreich zu sein, werden wir mutiger und stärken den Entdeckergeist! Dafür benötigen wir neue Fähigkeiten und Fertigkeiten. Bei PostFinance gehen wir hierfür einen eigenen Weg: Um den Shift hin zur SOLL-Kultur zu erreichen, nutzen wir ein neu entwickeltes Kompetenz-Modell, das durch ein neues Führungsverständnis und neue Lernmöglichkeiten gestützt wird.

Auf welchen Erkenntnissen beruht das Kompetenz-Modell?

Unser Modell verbindet Kultur, Führung und Skills für eine strategische digitale Transformation. Zugrunde liegt ihm das 7-Farben-Modell des Culture Instituts, das den kulturellen Zustand einer Organisation erfasst. Es ermöglicht uns, die Kultur im Sinne der Strategie weiterzuentwickeln. Mit dem Kompetenz-Modell werden wir unserem Ansatz gerecht: «Develop skills».

Unser Kompetenz-Modell verbindet Kultur, Führung und Skills für eine strategische digitale Transformation.

Und wie setzen Sie das Modell ein?

In Feedbackrunden sprechen Teammitglieder und ihre Führungspersonen über ihre Kompetenzen. Wer bestimmte kulturelle Aspekte stärken muss, kann über unseren neuen «Learning-Cube» passende Angebote herausfiltern.

Interview mit Taru Koch

Wie spiegelt sich die Vielfalt der Lebenskonzepte bei PostFinance wieder?

Diversität ist uns seit jeher wichtig. Um Inklusion zu fördern, haben wir konzernweit eine Vielzahl von Initiativen. Zum Beispiel MOSAICO, ein Tandem-Programm für Menschen, die unterschiedliche Sprachen sprechen. Oder RAINBOW, unser internes Netzwerk für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Nicht-Binäre und Transgender. Wir möchten Mitarbeitende aber auch in den verschiedenen Lebensphasen dabei unterstützen, Arbeits- und Privatleben miteinander zu vereinbaren. Als Mutter in einer Führungsrolle bin ich das beste Beispiel dafür, dass uns dies ganz gut gelingt (lacht).

Wie formt ihr aus verschiedenen Persönlichkeiten funktionierende Teams?

Bei aller Vielfalt teilen wir bei PostFinance dennoch die gleichen kulturellen Werte. Wenn wir neue Mitarbeitende zu uns holen, suchen wir gezielt nach Menschen, deren Vorstellungen gut zu uns passen. Für den Erfolg der Teams spielt dies eine grosse Rolle, genauso wie die klare Ausrichtung auf ein gemeinsames Ziel.

Bei aller Vielfalt teilen wir bei PostFinance dennoch die gleichen kulturellen Werte.

Welche Skills helfen Ihren Mitarbeitenden weiter?

Um eigenverantwortlich arbeiten zu können, braucht man ein ausgereiftes Zeit- und Selbstmanagement, Entdeckergeist und Gewinnermentalität.

TEXT: Ute Liebig

Name: Taru Koch
Position: Leiterin Staffing

Name: Dieter Kramer
Position: Streamlead Skills

Zum Unternehmen

Name: PostFinance

PostFinance AG gehört zu den führenden Finanzinstituten der Schweiz. Bei uns arbeitest du daran, wie die Schweiz heute und morgen mit Geld umgeht. Gemeinsam bieten wir unseren Kundinnen und Kunden einfache Lösungen und prägen die technologischen Entwicklungen am Markt.

Anzahl Mitarbeitende: 3'600

Wege in das Unternehmen: Unsere freien Stellen findest du unter https://www.postfinance.ch/jobs. Oder du schreibst uns direkt an recruiting@postfinance.ch

TOP 100 wirtschaftswissenschaften

  1. Google
  2. Rolex
  3. Credit Suisse
  4. LVMH
  5. McKinsey & Company
  6. United Nations
  7. Swiss International Air Lines
  8. Microsoft
  9. Schweizerische Nationalbank
  10. Die Bundesverwaltung
  11. Goldman Sachs
  12. J.P. Morgan
  13. Four Seasons Hotels and Resorts
  14. Boston Consulting Group (BCG)
  15. FIFA
  16. Nestlé
  17. Patek Philippe
  18. UEFA
  19. World Economic Forum
  20. L'Oréal Group
  21. SBB CFF FFS
  22. Coca-Cola Schweiz
  23. Novartis
  24. Schweiz Tourismus
  25. Bank Julius Bär
  26. Roche
  27. Migros Gruppe
  28. Flughafen Zürich
  29. IKRK
  30. Bain & Company
  31. Swisscom
  32. Lindt & Sprüngli
  33. Mandarin Oriental Hotel Group
  34. Morgan Stanley
  35. IKEA
  36. Procter & Gamble (P&G)
  37. Pictet
  38. Accenture
  39. Swatch Group
  40. Raiffeisen
  41. Zürcher Kantonalbank
  42. Philip Morris International
  43. Hyatt
  44. IWC Schaffhausen
  45. IBM
  46. InterContinental Hotels Group
  47. Swarovski Group
  48. SRG SSR
  49. HSBC Private Bank
  50. Johnson & Johnson
  51. Coop
  52. EF Education First
  53. Chopard
  54. Accor
  55. HEINEKEN
  56. Stadt Zürich
  57. Partners Group
  58. Die Mobiliar
  59. Zurich Insurance Group
  60. Siemens
  61. Unilever
  62. Lombard Odier & Cie
  63. Strategy&
  64. Swiss Life
  65. LGT
  66. NZZ Mediengruppe
  67. Hilti
  68. ABB
  69. Manor
  70. Schindler
  71. Emmi
  72. Kuoni
  73. Logitech
  74. AXA
  75. Allianz
  76. Fossil
  77. VZ VermögensZentrum
  78. Victorinox
  79. Tamedia
  80. Huawei
  81. IATA
  82. H&M
  83. Deutsche Bank
  84. Roland Berger
  85. Feldschlösschen (part of Carlsberg)
  86. Bayer
  87. Aldi Suisse
  88. Baloise Group
  89. Union Bancaire Privée (UBP)
  90. Banque Cantonale Vaudoise

Durchstarter wirtschaftswissenschaften

  1. The Adecco Group
  2. Mandarin Oriental Hotel Group
  3. SRG SSR
  4. Hyatt
  5. Accor
  6. Die Bundesverwaltung
  7. Patek Philippe
  8. Hilti
  9. Zurich Insurance Group
  10. Firmenich
  11. Banque Cantonale Vaudoise
  12. Strategy&
  13. United Nations
  14. Partners Group
  15. Bayer
  16. Four Seasons Hotels and Resorts
  17. World Economic Forum
  18. EF Education First
  19. Vaudoise Assurances

Herausforderer wirtschaftswissenschaften

  1. Die Mobiliar
  2. Schindler
  3. Siemens
  4. Bühler Group
  5. IKEA
  6. Bank Julius Bär
  7. Generali Versicherungen

TOP 100 ingenieurwesen

  1. Google
  2. ABB
  3. Siemens
Zeige die vollständige Liste

TOP 100 IT

  1. Google
  2. Microsoft
  3. IBM
Zeige die vollständige Liste

TOP 60 rechtswissenschaften

  1. Die Bundesverwaltung
  2. IKRK
Zeige die vollständige Liste

TOP 100 naturwissenschaften

  1. Roche
  2. Novartis
  3. Google
Zeige die vollständige Liste

TOP 70 medizin / gesundheit

  1. Ärzte ohne Grenzen
  2. UniversitätsSpital Zürich
  3. INSELSPITAL, Universitätsspital Bern
Zeige die vollständige Liste

TOP 100 geistes- und sozialwissenschaften

  1. United Nations
  2. IKRK
  3. Die Bundesverwaltung
Zeige die vollständige Liste