Wähle Studienrichtung:
Ranking arrow_right

Swiss Re's Beitrag zur digitalen Sicherheit

MAYA BUNDT konnte als «Head Cyber & Digital Solutions» ihren Bereich bei Swiss Re selbst mitgestalten. Energie zieht sie daraus, dass sie einen Beitrag zur digitalen Sicherheit von Unternehmen und Einzelpersonen leisten kann.

Maya Bundt; Foto: Jon Godwin Photography

«Head Cyber & Digital Solutions» klingt nach einer spannenden Rolle. Wie kamst du dazu?
Da unser Leben immer stärker im digitalen Raum stattfindet, nehmen auch Cyberrisiken rasant zu. Diese Risiken repräsentieren die dunkle Seite der Digitalisierung und sind von zunehmender Bedeutung für die Versicherungsbranche. Deshalb habe ich vor ein paar Jahren begonnen, das Cyberteam im Rückversicherungsbereich aufzubauen.

Mit welchen Themen seid ihr derzeit beschäftigt?
Unser Ziel ist es, die Cyberresilienz von Wirtschaft und Gesellschaft zu erhöhen. Unser Wirkungsbereicherstreckt sich von der Produktentwicklung über das Marketing bis hin zu Umsetzungsprojekten mit Kunden. Aktuell arbeiten wir zum Beispiel an einem Projekt, in dem wir sogenanntes «Machine Learning» einsetzen, um Cyberexponierungen in komplexen Vertragstexten aufzuspüren.

Welchen Stellenwert hat flexibles Arbeiten bei Swiss Re?
Einen grossen! Es gibt keine festen Arbeitsplätze und viel Platz für informellen Austausch. Ziel ist es, dass jedes Teammitglied sich ideale Arbeitsbedingungen aussuchen kann. Wenn ich mich intensiv auf eine Sache konzentrieren möchte, arbeite ich von zu Hause aus. Generell bin ich aber lieber im Büro, um eng mit meinem Team zusammenzuarbeiten.

Was treibt dich persönlich an?
Die Vision von Swiss Re ist «We make the world more resilient», für unser Team gilt «more cyber resilient». Wir arbeiten also an etwas, das für uns alle eine grosse Bedeutung hat – das gibt mir sehr viel Energie.

TEXT: Ute Liebig

Name: Maya Bundt
Position: Head Cyber & Digital Solutions

TOP 100 wirtschaftswissenschaften

  1. Google
  2. Rolex
  3. Credit Suisse
  4. LVMH
  5. McKinsey & Company
  6. United Nations
  7. Swiss International Air Lines
  8. Microsoft
  9. Schweizerische Nationalbank
  10. Die Bundesverwaltung
  11. Goldman Sachs
  12. J.P. Morgan
  13. Four Seasons Hotels and Resorts
  14. Boston Consulting Group (BCG)
  15. FIFA
  16. Nestlé
  17. Patek Philippe
  18. UEFA
  19. World Economic Forum
  20. L'Oréal Group
  21. SBB CFF FFS
  22. Coca-Cola Schweiz
  23. Novartis
  24. Schweiz Tourismus
  25. Bank Julius Bär
  26. Roche
  27. Migros Gruppe
  28. Flughafen Zürich
  29. IKRK
  30. Bain & Company
  31. Swisscom
  32. Lindt & Sprüngli
  33. Mandarin Oriental Hotel Group
  34. Morgan Stanley
  35. IKEA
  36. Procter & Gamble (P&G)
  37. Pictet
  38. Accenture
  39. Swatch Group
  40. Raiffeisen
  41. Zürcher Kantonalbank
  42. Philip Morris International
  43. Hyatt
  44. IWC Schaffhausen
  45. IBM
  46. InterContinental Hotels Group
  47. Swarovski Group
  48. SRG SSR
  49. HSBC Private Bank
  50. Johnson & Johnson
  51. Coop
  52. PostFinance
  53. EF Education First
  54. Chopard
  55. Accor
  56. HEINEKEN
  57. Stadt Zürich
  58. Partners Group
  59. Die Mobiliar
  60. Zurich Insurance Group
  61. Siemens
  62. Unilever
  63. Lombard Odier & Cie
  64. Strategy&
  65. Swiss Life
  66. LGT
  67. NZZ Mediengruppe
  68. Hilti
  69. ABB
  70. Manor
  71. Schindler
  72. Emmi
  73. Kuoni
  74. Logitech
  75. AXA
  76. Allianz
  77. Fossil
  78. VZ VermögensZentrum
  79. Victorinox
  80. Tamedia
  81. Huawei
  82. IATA
  83. H&M
  84. Deutsche Bank
  85. Roland Berger
  86. Feldschlösschen (part of Carlsberg)
  87. Bayer
  88. Aldi Suisse
  89. Baloise Group
  90. Union Bancaire Privée (UBP)
  91. Banque Cantonale Vaudoise

Durchstarter wirtschaftswissenschaften

  1. The Adecco Group
  2. Mandarin Oriental Hotel Group
  3. SRG SSR
  4. Hyatt
  5. Accor
  6. Die Bundesverwaltung
  7. Patek Philippe
  8. Hilti
  9. Zurich Insurance Group
  10. Firmenich
  11. Banque Cantonale Vaudoise
  12. PostFinance
  13. Strategy&
  14. United Nations
  15. Partners Group
  16. Bayer
  17. Four Seasons Hotels and Resorts
  18. World Economic Forum
  19. EF Education First
  20. Vaudoise Assurances

Herausforderer wirtschaftswissenschaften

  1. Die Mobiliar
  2. Schindler
  3. Siemens
  4. Bühler Group
  5. IKEA
  6. Bank Julius Bär
  7. Generali Versicherungen

TOP 100 ingenieurwesen

  1. Google
  2. ABB
  3. Siemens
Zeige die vollständige Liste

TOP 100 IT

  1. Google
  2. Microsoft
  3. IBM
Zeige die vollständige Liste

TOP 60 rechtswissenschaften

  1. Die Bundesverwaltung
  2. IKRK
Zeige die vollständige Liste

TOP 100 naturwissenschaften

  1. Roche
  2. Novartis
  3. Google
Zeige die vollständige Liste

TOP 70 medizin / gesundheit

  1. Ärzte ohne Grenzen
  2. UniversitätsSpital Zürich
  3. INSELSPITAL, Universitätsspital Bern
Zeige die vollständige Liste

TOP 100 geistes- und sozialwissenschaften

  1. United Nations
  2. IKRK
  3. Die Bundesverwaltung
Zeige die vollständige Liste