Wähle Studienrichtung:
Ranking arrow_right

Unkomplizierte Lösungen entstehen nur im unkomplizierten Umfeld

ANDREAS KRÜMMEL legt als CEO den Schwerpunkt auf Innovation. Dazu setzt er auf eine offene, kreative Arbeitsumgebung und Eigeninitiative seitens der Mitarbeitenden.

Andreas Krümmel; Foto: Jon Godwin Photography

Andi, seit 2016 bist du CEO von Generali Schweiz, was hast du in dieser Zeit bewegt?
Mein Fokus lag von Beginn an auf Innovation. Und hiermit verbinde ich nicht nur die Digitalisierung, denn Innovation innerhalb eines Unternehmens geht weit darüber hinaus. Als ich CEO wurde, haben sich sämtliche Mitarbeitenden hier noch gesiezt. Mir war aber klar, dass diese Art von Kultur Barrieren zwischen Menschen kreiert, die sie daran hindern, kreativ zu denken. Deshalb war die Einführung des «Du» eine meiner ersten Aktionen als CEO. Darüber hinaus setzte ich mir zum Ziel, das Unternehmen zu digitalisieren. Hierbei sind Design Thinking Sprints in der Innovationsgarage nur eine von vielen Massnahmen, die bereits eingeführt wurden oder sich noch in der Implementierung befinden.

Generali Schweiz ist also mitten in einer Transformationsphase. Macht dies das Unternehmen besonders interessant für Mitarbeitende?
Bei Generali besteht die Möglichkeit, sich proaktiv einzubringen und Ideen zu realisieren, indem man Projekte selbst in die Hand nimmt. Wer also einen Impact bei seinem Tun im Arbeitsalltag sehen will, ist bei uns an der richtigen Adresse. Überdies fördern wir Smart-Working-Modelle wie Flex Desk und Homeoffice, bieten unseren Mitarbeitenden umfangreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und gewähren pro Jahr sechs Wochen Urlaub.

Neuentwicklungen sind wichtig für Generali Schweiz. Wie treibst du Innovation voran?
Unsere Innovationsgarage eröffnete 2018. Wir wollten eine völlig andere Umgebung schaffen, denn unkomplizierte Lösungen für unsere Kunden können nur in einem unkomplizierten Umfeld entstehen. Dies war ein voller Erfolg. Nicht nur, dass wir interessante Projekte mit den Start-ups in Angriff nehmen konnten, wir nutzen diesen Ort auch für viele andere Dinge. So haben wir beispielsweise unser Führungskräfteentwicklungsprogramm in der Innovationsgarage abgehalten. Dabei konnten wir feststellen, dass sich unsere Führungskräfte in der offenen und kreativen Umgebung auch sehr offen und kreativ verhalten. Die Garage wird heute von unserem firmeneigenen Start-up LINGS und unserem Strategie- und Innovationsteam als Büro verwendet. Sie arbeiten eng mit den externen Start-ups zusammen und bilden die Brücke in die Corporate-Welt.

600 Quadratmeter für interne Projekte und externe Start-ups: Die Innovationsgarage ist das Kreativzentrum von Generali Schweiz

Was ist dir im Hinblick auf die Führung wichtig?
Führungskräfte müssen in der Lage sein, strategische Ziele in inspirierende Visionen für ihre Teams zu übersetzen. Dabei ist es essenziell, dass sie ein Arbeitsumfeld schaffen, in dem jeder seine Stärken optimal einbringen kann. Zusätzlich fokussieren wir uns auf das Thema Diversity & Inclusion. Als Unternehmen sind wir ein Spiegel der Gesellschaft: Wir sehen Vielfalt als Chance und setzen auf ein respektvolles Miteinander.

TEXT: Generali

Name: Andreas Krümmel
Position: Chief Executive Officer

Zum Unternehmen

Name: Generali

Wir machen es dir einfach, Verantwortung zu übernehmen und vorwärtszukommen, eigene Ideen einzubringen, Entscheidungen zu treffen und Freiräume zu nutzen. Bei uns steht das Persönliche immer im Vordergrund. Wir setzen auf Vielfalt, sind unkompliziert und kommunizieren auf Augenhöhe.

Anzahl Angestellte: 1'845

Personalbedarf: Freie Stellen im Jobportal/Newsletter abonnieren

Wege in das Unternehmen: Lernende, Versicherungsassistenten, Studierende und Absolventen, Berufserfahrene, Aussendienstmitarbeitende

Kontakt: generali.ch/karriere

TOP 100 geistes- und sozialwissenschaften

  1. United Nations
    I
  2. Die Bundesverwaltung
  3. IKRK
  4. Stadt Zürich
  5. Google
    I
  6. SRG SSR
    I
  7. NZZ Mediengruppe
  8. Schweiz Tourismus
  9. EF Education First
  10. Tamedia
  11. SBB CFF FFS
  12. Swiss International Air Lines
  13. Rolex
  14. Flughafen Zürich
  15. World Economic Forum
  16. Migros Gruppe
  17. Microsoft
  18. L'Oréal Group
  19. IKEA
  20. Nestlé
  21. Novartis
  22. UBS
  23. Swiss National Bank (SNB)
  24. Four Seasons Hotels and Resorts
  25. UEFA
  26. Coop
  27. H&M
  28. Coca-Cola Schweiz
  29. FIFA
  30. Patek Philippe
  31. LVMH
  32. Lindt & Sprüngli
  33. Ringier Axel Springer Media
  34. Roche
  35. Manor
  36. Swarovski Group
  37. Die Post
  38. Credit Suisse
  39. Swisscom
  40. Helsana
  41. McKinsey & Company
  42. Swatch Group
  43. Swiss Life
  44. Raiffeisen
  45. Boston Consulting Group (BCG)
  46. Johnson & Johnson
  47. PostFinance
  48. Goldman Sachs
  49. Die Mobiliar
  50. Swiss Re
  51. Victorinox
  52. EY (Ernst & Young)
  53. Helvetia Versicherungen
  54. HEINEKEN
  55. Accenture
  56. Emmi
  57. Chopard
  58. AXA
  59. Feldschlösschen (part of Carlsberg)
  60. Pictet
  61. IWC Schaffhausen
  62. Deloitte
  63. Unilever
  64. IATA
  65. Kuoni
  66. Siemens
  67. PwC (PricewaterhouseCoopers)
  68. Logitech
  69. KPMG
  70. Bank Julius Bär
  71. Mandarin Oriental Hotel Group
  72. Fossil
  73. Bayer
  74. Zürcher Kantonalbank
  75. InterContinental Hotels Group
  76. Allianz
  77. J.P. Morgan
  78. Philip Morris International
  79. Huawei
  80. Bain & Company
  81. Richemont
  82. IBM
  83. JTI
  84. Lombard Odier & Cie
  85. The Adecco Group
  86. Strategy&
  87. Union Bancaire Privée (UBP)
  88. Mediterranean Shipping Company (MSC)
  89. SIX
  90. Glencore
  91. Lidl
  92. HSBC Private Bank
  93. Procter & Gamble (P&G)
  94. Hilti
  95. Baloise Group
  96. ABB
  97. Zurich Insurance Group
  98. Aldi Suisse
  99. Givaudan
  100. Bühler Group

Branchensieger geistes- und sozialwissenschaften

  1. United Nations
  2. SRG SSR
  3. Google

Durchstarter geistes- und sozialwissenschaften

  1. Victorinox
  2. Bank Julius Bär
  3. Bayer
  4. General Electric (GE)
  5. Coop
  6. Raiffeisen
  7. Zurich Insurance Group
  8. Bühler Group
  9. Emmi
  10. Patek Philippe
  11. Glencore
  12. H&M
  13. BNP Paribas
  14. AXA
  15. J.P. Morgan
  16. PwC (PricewaterhouseCoopers)
  17. Migros Gruppe
  18. Helsana
  19. Johnson & Johnson
  20. HSBC Private Bank
  21. Generali Versicherungen
  22. Goldman Sachs
  23. Bosch Gruppe Schweiz
  24. Lidl
  25. Accenture
  26. Feldschlösschen (part of Carlsberg)
  27. Unilever
  28. Pictet
  29. KPMG
  30. Helvetia Versicherungen

TOP 100 ingenieurwesen

  1. Google
    I
  2. ABB
    I
  3. European Space Agency (ESA)
    I
Zeige die vollständige Liste

TOP 100 wirtschaftswissenschaften

  1. Google
    I
  2. Credit Suisse
Zeige die vollständige Liste

TOP 100 IT

  1. Google
    I
  2. Microsoft
    I
  3. IBM
    I
Zeige die vollständige Liste

TOP 60 rechtswissenschaften

  1. Die Bundesverwaltung
  2. IKRK
Zeige die vollständige Liste

TOP 100 naturwissenschaften

  1. Roche
    I
  2. Novartis
  3. CERN
    I
Zeige die vollständige Liste

TOP 70 medizin / gesundheit

  1. INSELSPITAL, Universitätsspital Bern
  2. Universitätsspital Zürich
Zeige die vollständige Liste